Beratungsstelle Extremismus: Tagung “5 Jahre Beratungsstelle Extremismus”

Tagung “5 Jahre Beratungsstelle Extremismus”

Veröffentlicht am 13.2.2020

Aus Anlass unseres fünfjährigen Bestehens widmen wir uns einen Tag lang aktuellen Entwicklungen, Fragestellungen und good practice Beispielen der Extremismusprävention. Im Zentrum stehen dabei breiter Extremismus-Begriff und vielfältige Perspektiven, die den Blick weg von einzelnen Strömungen und Codes hin zu gesellschaftlichen Herausforderungen genauso wie psychosozialen Dynamiken von Radikalisierung legen.

Zwei Hauptreferate beschäftigen sich mit phänomenübergreifenden Mechanismen extremistischer Ideologien und mit der Rolle der Jugendarbeit in der Extremismusprävention. Drei parallele Panels behandeln die Themen „Rechtsextremismus“, „politische Bildung“ und „Jugendliche“. Wissenschaftliche Inputs sowie Beispiele aus der Praxis geben den Rahmen für eine gemeinsame Diskussion und die Erarbeitung von Handlungsperspektiven.

Termin: 4. Mai 2020, 10:00 – 17:00

Ort: VHS Wiener Urania, Dachgeschoß, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Mehr Infos: office@beratungsstelleextremismus.at

Programm:

  • Begrüßung
  • 5 Jahre Beratungsstelle Extremismus
  • Extremismus und Jugend(arbeit)
  • Dschihadismus und Rechtsextremismus – zwei Seiten Einer Medaille?
  • Panel I „Rechtsextremismus – Gegenwärtige Entwicklungen – Herausforderungen für die sozialarbeiterische und pädagogische Praxis“
  • Panel II: “Politische Bildung als Extremismusprävention – Möglichkeiten und Grenzen”
  • Panel III: “Jugendliche – Seismographen der Gesellschaft”

Die Tagung wird gefördert durch das EU-Programm Erasmus+ und findet in Kooperation mit dem Landesjugendreferat der Stadt Wien statt.