Beratungsstelle Extremismus: News

Helpline: 0800 2020 44

News

Neue Kampagne von NISA: Hayat erzählt ihre Geschichte

22.10.2020

NISA KampagneIm Rahmen einer Kampagne des Vereins TURN entstand die zweite Videokampagne des Projekts NISA. Hayat erzählt ihre Geschichte über Doppelmoral, über Ehre und die verbotene Sexualität von Frauen.
Die Videos basieren auf narrativer Biografiearbeit mit Mädchen und jungen Frauen und zeigen deren Sicht auf die Lebenswelt einer junge Frau in patriarchalen Strukturen.

weiterlesen

Podcast zu Verschwörungstheorien

20.10.2020

In der ersten Folge einer Reihe von Podcats beschäftigen wir uns mit Verschwörungstheorien und extremistischem Gedankenkgut. Wir gehen der Frage nach, was Verschwörungstheorien kennzeichnet und welche Auswirkungen sie auf Betroffene haben. Wir analyieren Überschneidungen von Verschwörungserzählungen und extremistischen Ideologien und wollen wissen, warum so viele Menschen an Verschwörungserzählungen glauben.

weiterlesen

Verschwörungstheorien

7.10.2020

Eine Mutter will ihr Kind nicht mehr alleine aus dem Haus gehen lassen, weil sie von einem pädophilen Ring gehört hat, der Kinder entführe und sie foltere um das Stoffwechselprodukt Adrenochrom zu gewinnen, das zur Bekämpfung des Alterungsprozesses verwendet werde.
Seit Beginn der COVID-19-Epidemie melden sich bei der Beratungsstelle Extremismus vermehrt Angehörige von AnhängerInnen von Verschwörungstheorien. Die AnruferInnen suchen Hilfe, weil sie um ihre Angehörigen besorgt sind, weil sie befürchten, dass ihre Beziehungen in die Brüche gehen könnten und die Familie gespaltet wird. Im aktuellen Themenschwerpunkt gehen wir der Frage nach, was Verschwörungstheorien kennzeichnet, wer anfällig dafür ist und wie ihnen begegnet werdern kann.

Hier gelangen Sie zu weiteren Themenschwerpunkten.

PDF zum Download

 

“Le jeune Ahemd ” – jetzt im Kino

26.9.2020

Foto aus "Le jeune Ahmed"Ein 13-jähriger gerät in die Fänge eines radikalen Imam. Sein Fanatisierungsprozess schreitet schnell voran. Er betet regelmäßig, wäscht sich mehrmals täglich rituell die Hände. Beschimpft seine Mutter als Alkoholikerin und seine Schwester als Schlampe. Will seiner Nachhilfelehrerin nicht mehr die Hand geben. Und scheint bereit zu sein, für seinen Gott zu sterben und zu töten.

weiterlesen

Neue Plattform für PädagogInnen und SchülerInnen

17.7.2020

AWID - Plattform Auferten

Die Plattform entstand im Zuge des Projektes AWID. “AUFWERTEN“ stellt ausgewählte Maßnahmen zur Prävention von abwertenden Haltungen zur Verfügung und bietet eine umfangreiche Materialien- sowie Methodensammlung. Unter anderem finden sich unter der Rubrik “Vermitteln” Hintergrund-Informationen für PädagogInnen zu ausgewählten Themen, die im Kontext von Abwertungsideologien relevant sein können.

https://www.aufwerten.at/

Graue Wölfe

6.7.2020

Ein Vater wendet sich an die Beratungsstelle Extremismus, weil sich seine Tochter Demonstrationen rechter türkisch-nationalistischer Gruppierungen anschließt. Eine Lehrerin weiß nicht, wie sie mit Burschen in ihrer Klasse umgehen soll, die den „Wolfsgruß“ zeigen. Eine soziale Einrichtung berichtet von Zeichen der „Grauen Wölfe“ auf den Mauern im Hinterhof. – Spätestens seit 2017 erreichen die Beratungsstelle Extremismus immer wieder Anrufe vor allem von LehrerInnen und JugendsozialarbeiterInnen zur Thematik der „Grauen Wölfe“.

weiterlesen

Neue Materialien für die Prävention – Computerspiel gegen Extremismus

28.5.2020

Decount, das SpielExtremismus über ein Computerspiel thematisieren? Geht das? Ja! Seit fast zwei Jahren ist die Beratungsstelle Extremismus Teil des Projektteams „DECOUNT“, in dessen Rahmen neue pädagogische Materialien zur Extremismusprävention entwickelt wurden. Das Online-Game zu Radikalisierungsverläufen, ein Kurzfilm zum Thema „Gruppenzugehörigkeit“ sowie weitere pädagogische Materialien stehen nun auf der Website www.extremismus.info zum Begutachten, Verwenden und Verbreiten bereit.

weiterlesen

Neue Online Angebote

23.4.2020

Online Die Beratungsstelle Extremismus bietet Workshops nun auch online an. Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf das Corona Virus wurden zwei neue Formate entwickelt:

– Online-Fachberatungen zum Themenkomplex Verschwörungstheorien, Rechtsextremismus, Corona

– Online-Fachberatungen zum Themenkomplex Islam, Ramadan, Corona

Mehr Infos hier