Beratungsstelle Extremismus: 20 Thesen zur guten Praxis in der Extremismusprävention

20 Thesen zur guten Praxis in der Extremismusprävention

Veröffentlicht am 22.5.2018

In Form von 20 Thesen haben Milena Uhlmann (Bundesamt für Asyl, Migration und Fremdenwesen ) und Harald Weilnböck (Cultures Interactive) im Dezember 2017 einen Impuls für die Diskussion über gute Präventionspraxis geliefert. Der Infodienst der Bundeszentrale für politische Bildung hat die Thesen dokumentiert und veröffentlicht nun Kommentare von Akteur_innen aus dem Arbeitsfeld.

Aus Sicht der Beratungsstelle Extremismus haben Verena Fabris und Fabian Reicher einen ergänzenden Kommentar verfasst.

Zu den Thesen und Kommentaren: http://www.bpb.de/